Fachaustausch Kindeswohlgefährdung am 10.11.2022 

Thema: DIGITALE WELTEN VON KINDERN UND JUGENDLICHEN  

…im Spannungsfeld von sexuellen und reproduktiven Rechten von Kindern und Jugendlichen sowie deren Recht auf Schutz

Referentin: Christina Witz – Referentin der Stabsstelle Prävention der Nordkirche

Die Bedeutung und Nutzung digitaler Medien hat sich in den letzten Jahren erheblich entwickelt und verändert. Das Erleben und die Nutzung digitaler Medien sind individuell sehr unterschiedlich und differieren in den Generation stark.

Für Fachleute ist es wichtig sich mit dieser Entwicklung und mit der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen immer wieder auseinander zu setzen, um eigene Positionen zu entwickeln und zu überdenken. Wenn Kinder/Jugendliche Sexting betreiben oder Körper-Bilder veröffentlichen wirft das Fragen in Bezug auf Selbstbestimmung, Sexualmoral, Schutz und Strafbarkeit auf. Auf die unterschiedlichen Facetten des Themas wollen wir beim Fachaustausch einen Blick werfen und Anregungen geben.

Wir freuen uns sehr, dass wir Christina Witz als ausgewiesene Expertin zu diesem Thema für den Fachaustausch gewinnen konnten. 

Christina Witz hat langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Seit 2007 spezialisiert im Bereich Sexuelle Bildung sowie Gewaltprävention, engagiert sie sich in den vergangenen Jahren vornehmlich in der Aus- und Weiterbildung von Fachkräften im Spannungsfeld Sexualität, Macht und Gewalt.

Christina Witz ist Diplom-Psychologin, Sexualpädagogin (gsp) und Bildungsreferentin. Neben ihrer Tätigkeit als   als Referentin in der Stabsstelle Prävention der Nordkirche ist sie selbstständig tätig, 

Einen EInblick in ihrer bisherigen Tätigkeit und ihre Veröffentlichungen gibt die Homepage https://christinawitz.de/

Ort:
PPSB-Hamburg, Max-Brauer-Allee 100, 22765 Hamburg

Termin:

10.11.2022

Uhrzeit:
16.00 - 20.00 Uhr
Kosten:
40 Euro für Externe. 20 Euro Teilnehmer:innen einer Langzeitfortbildung des PPSB-Hamburg. 10 Euro für Mitglieder des SyDen e.V.

Anmeldung:

Anmeldeschluss ist der 01.11.2022.

Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular per E-Mail, Telefon oder Post an.